Vorbeugender urintest

Grundlegende vorbeugende analytische Tests sollten unabhängig vom Alter einmal jährlich durchgeführt werden. Ihre Morphologie und Blutprobe werden erkannt. Es lohnt sich auch, Cholesterin in der Natur und Zucker zu studieren. Diese Tests dienen einer Vielzahl von Gesundheitsdaten und schützen die Früherkennung von Krankheiten. Sie sollten unabhängig vom Gesundheitszustand und dem Gesamtzustand des Körpers regelmäßig eingenommen werden.Grundlegende Informationen zur analytischen ForschungFür die wissenschaftliche Forschung muss man sich auf nüchternen Magen treffen. Das Abendessen muss am Vortag bis spätestens 18:00 Uhr eingenommen werden, da zu fetthaltige und zu späte Mahlzeiten den Cholesterinspiegel und die Glukose in der Natur erhöhen. Die Morphologie ist eine biochemische Analyse von Blut. Seine Leistung besteht darin, festzustellen, ob die Blutzusammensetzung wichtig ist und ob im System keine Entzündung vorliegt (das OB-Symbol weist darauf hin.Zuckertest

Der Blutzuckertest (Glukose wird als letzte und einzige Probe bezeichnet, die in der Morphologie empfohlen wird. Normales Ergebnis endet in Wänden 70-00 mg / dl.Ab dem 40. Lebensjahr sollten regelmäßig Lipidogramme angefertigt werden. Daraus können Sie den globalen Cholesterinspiegel in der Natur sowie die Kapazität von HDL und LDL, dh Gold und schlechtes Cholesterin, ablesen. Es ist jetzt LDL (schlechtes Cholesterin, das am schädlichsten ist und Arteriosklerose bedroht. Das Lipidogramm informiert auch über den Zustand von Triglyceriden, d. H. Fetten, die für das männliche Kreislaufsystem sehr schwerwiegend sind (ihre Struktur liegt unter 150 mg / dl.Urintest

Jedes Jahr lohnt es sich auch, den Urin zu untersuchen, wodurch die Arbeit der Nieren und der gesamte Harnorganismus überprüft werden. Es besteht auch ein Bedarf an Röntgenaufnahmen der Lunge im Sinne der Erkennung einer möglichen Tuberkulose, die ebenfalls sehr gefährlich wird. Wichtig ist der Bauchultraschall selbst, der unter anderem eine Beurteilung gibt Leber, Magen, Gallenblase, Blase, Zwölffingerdarm und Bauchspeicheldrüse.